Schicht! Zeit der Abrechnung…

…und ich fang mal an mit der VL.

In der gibt es 3 Teams, die das Ding unter sich ausgemacht haben, ganz dicht aneinander kleben. DVE1 gehört nicht dazu, 12 Punkte Rückstand auf Platz 3, dass ist schon ein tiefer Graben, den überspringst du auch in der nächsten Saison nicht mal eben aus dem Stand. Immerhin auch 16 Punkte Vorsprung auf Platz 4… ok, toll, super, der Rest ist also noch viel schlechter. Aber wenn der Anspruch sich daran misst, was man schon erreicht hat?

Zu loben der Franz, hat sich am Ende doch mit einigermaßen Vorsprung an die Spitze gesetzt, ich hatte vor der Saison eigentlich auf Jan getippt… aber der Franz ist einfach ne Bank, in jeder Saison, hat auch mal unerklärliche Aussetzer, aber die Gesamtbetrachtung ist immer klar positiv! Jan, einige Zeit vor dem Franz, auch ne super Saison, keine Frage. Der Börner, ganz schwache Hinrunde, ganz starke zweite Halbzeit, wie wachgeküsst aus dem Dornröschenschlaf, Daumen hoch!

Aexman, Matze und Pirmin bilden das eng beieinanderliegende Mittelfeld, da ist kein wirklicher Leistungsunterschied auszumachen. Pirmin dabei die Überraschung, hat sich als Frischling gleich super präsentiert, schade das er gleich wieder abtritt.

Mit etwas Abstand dann Kai, aber auch noch mit klar mehr Siegen als Pleiten, auch weiterhin eine Bank…

…und damit sind wir bei den Sorgenkindern. Zwischen Kai und den letzten 3, die ich in der Rangliste aufgeführt habe, tut sich bei der Punktzahl ein ganzer Grand Canyon auf, endlose Weiten… Richie, 5 Siege, 14 Pleiten… das ist sicher nicht das was in der VL zum Erfolg führt. Für mich auch nicht nachvollziehbar was die Ursache ist, er hat sonst schon gezeigt, dass er es deutlich besser kann, auch in anderen Ligen, großes Fragezeichen??? Elton und Dennis… die Performance liegt im Bereich des Erwartbaren, ob man damit in der VL spielen sollte? Aber was wären die Alternativen…

 

…womit wir bei der LL gelandet wären. Aufdrängen würden sich Florian und Lucas, auch noch Michael von der Dritten, auch Dr. Dart, nur 2 Pleiten… aber ob sie in der VL besser aussehen würden als die letzten 2, 3 der DVE-VL-Spieler. Vllt., aber nicht unbedingt, ich würde eher sagen… kaum! Vom Potenzial und vom Auftreten her würde ich am ehesten noch auf Lucas tippen.

Wenn es darum geht, wer sich von der Dritten für die Zweite empfohlen hat… ganz klar: Michael, Hakim und Stefan. genauso wie, wenn man von den 20 gelisteten Spielern die oberen und unteren 10 betrachtet, Dawid, Marc und Belle in der Zweiten nichts verloren haben, da waren andere klar besser.

 

Na ja, sehen wir mal der kommenden Aufteilung der Teams des DVE entgegen, auch ob man nun 4 Teams an den Start bringen will, in dann wohl 3 Ligen… gibt es wieder eine Umfrage, wer denn gerne wo spielen möchte oder überhaupt noch, schafft es wieder einer aufgrund überragender Leistungen aus der Dritten direkt in die Elite…

Fragen, die die Vereinsführung sicher auch dieses Jahr wieder für alle befriedigend beantworten wird! 😉

Da war mehr drin!

Und das obwohl es am Anfang und nach der ersten Hälfte nicht so danach ausgesehen hat. Im Spiel der Elite gab es zu Beginn gleich zwei zu Null Klatschen, nur Jan kann dann sein Einzel gewinnen, das 4te geht auch zu Null weg und ebenso ein Doppel… nur der gut aufgelegte Franz (Score wie ein Großer, zB hintereinander 133 und 171) kann den etwas lahm ins Spiel findenden Aexman mit zu einem 3:2 Erfolg gg. Zico und Johann schleppen. 2:4 und 6:15 ließ für die zweite Hälfte nicht sooo viiiiel erwarten…

…aber es sollte dann doch noch mal spannend werden. Nur der noch im Doppel so stark auftretende Franz findet nicht in sein Spiel (gg. einen auch großartig aufspielenden Heinz K.), aber Aex, Matze und der Börner können Siege einfahren und es steht auf einmal 5:5…

…und es geht auch gleich gut los, beide Doppel gehen 1:0 in Führung… aber das war’s dann leider auch. Es wurden, gerade von Matze und Pirmin, einfach zu viele Chancen auf Doppel liegen gelassen und wie jeder weiß wird es dann mit gewinnen irgendwann schwierig.

Wie schon im Pokal gg. HSV1 hat man gezeigt, dass man mitspielen kann, auch vorne, nur leider auch nicht mehr als mitspielen. Aber es fehlt nicht viel, damit das Ergebnis dann auch mal anders aussieht!

Die HDL-A-Liga ist…

…ein verdammt hartes Pflaster. Dagegen ist die B-Liga ja ein Streichelzoo, obwohl AWT seit der gestrigen 1:5 Packung sicher anderer Meinung ist. 😉

Ich hab die RL der A-Liga mal von den Karteileichen befreit und den Rest zusammen geführt und man sieht gleich (gut, der Franz hat noch’n Spieltag und Frau Holländer noch 2), dass ausser the one and only Aexman keiner mehr Spiele gewonnen als verloren hat, beim Franz steht’s 4:4 (und das letzte Spiel geht gg. HSV), bei allen anderen sieht die Bilanz ernüchternd bis katastrophal aus, da schönt auch die eine oder andere SL nix mehr. Das Niveau ist dort derartig hoch, so richtig einfache Gegner sind da schlichtweg nicht mehr zu finden, anders als in der VL. Wenn du nur 4 statt 8 Spieler an den Start bringen musst, ist die spielerische Dichte (hier auf hohem Niveau) deutlich krasser.

Und nebenbei: Da unser DVE-Teammitglied Aexman so langsam die darterische Frührente anstrebt und uns in der kommenden Saison nur noch als Reserve der Reserve zur Verfügung steht… wer sich berufen fühlt, mit uns der Herausforderung A-Liga entgegenzutreten und überzeugt ist, dem immensen physischen und psychischem Drügg standhalten zu können, der kann sich gerne melden. Wir beissen nicht, nur die Gegner! 🙂

Endspurt in den LDVH-Ligen.

Jo, jeweils noch 3 Spieltage und dann ist die Saison 2017/18 auch schon wieder Geschichte. Für die Teams des DVE geht es in allen Ligen eigentlich… um nix mehr! Die Elite klebt der Tabellenspitze zwar irgendwie am Arsch, muss aber aufpassen, dass man nach den letzten 3 Spielen gegen das Führungstrio nicht noch richtig bekleckert dasteht, da geht nix mehr, weder nach oben noch nach unten.

In den Ranglisten weiter der Franz und der Jan mit Vorsprung ganz oben, müssten demnach die VM unter sich ausmachen, mal sehen was der Samstag so bringt.

Da ja langsam schon die Planung für die nächste Saison beginnt (alle reden schon von 3 Ligen, beim DVE traümt man schon vom 4ten Team, obwohl man noch nicht mal sicher weiss, ob man demnächst überhaupt noch eine Spielstätte hat), werfen wir doch mal einen Blick in die Ranglisten, auch wenn die Zusammenstellung der Teams beim DVE ja nur selten was mit den gezeigten Leistungen zu tun hat…

…da wären bisher die ersten 7 der VL-Rangliste, also vom Team DVE1, klar gesetzt auch für die nächste Saison. Alle 7 haben (bisher) mehr Spiele gewonnen als verloren und liegen auch was die durchschnittliche Punktzahl für LDs pro Spiel angeht, über allem was die Spieler aus der Landesliga zu bieten haben. Nach den erbrachten Leistungen müssten allerding Richard, Elton, Dennis und Toki umgehend in die Zwote entsorgt werden… aber dazu wird es natürlich nicht kommen, warum auch immer…

…und da sind wir auch schon in der Landesliga, auch da geht für beide Teams wohl nicht mehr viel nach oben oder unten, aber wer drängt sich da denn auf für den Einsatz in der Elite? Mit einigermaßen Vorsprung oben in der Rangliste Florian. Eigentlich eine Empfehlung, wenn er nicht nach ein, zwei Niederlagen gleich tagelang auf FB abheulen würde, in der VL wären einige Pleiten sicher programmiert… und wer will sich das dann ständig auf FB antun wollen. 😉

Unser Lucas, mutiger Wurfstil, schon rotziger bis arrogant, damit fällt man aber auch gern mal auf die Schnauze, wie der gestrige Spieltag so anschaulich gezeigt hat. Erst 180 und 18er LD raushauen, um dann sang- und klanglos 3 Legs gegen Jens B. zu verlieren, der die ganze Saison noch nicht ein mal LD gespielt hat. Hmm… Alle beide Führenden der RL aber immerhin mit einen LD-Punkteschnitt pro Einsatz (1,37 u. 1,28), der über dem des Bodensatzes der VL-Rangliste liegt (0,81, 0,63 u. 0,40)

Langsam aber setig nach oben gespielt hat sich Michael W. (0,82) von der Dritten, auch Tim (1,09) noch oben mit dabei, unterirdischer Wurfstil aber nur eine Niederlage… dann Hakim und Stefan von DVE3, alle sicher eine Empfehlung für die zukünftige Zwote. Danach wird’s mit etwas Abstand auch etwas unübersichtlich, wer davon zukünftig zweite, dritte oder sogar vierte spielen sollte…?

…naja, diese Frage muss ich ja nicht beantworten. Zum Glück. Dann gäbe es wieder blut-, schweiß- und tränenreiche Diskussionen gefolgt von Vereinsaustritten… und das will ja auch keiner. Ich hab da vollstes Vertrauen in die Vereinsführung, die biegt sich das schon irgendwie hin. 😉

Zweite bleibt zweitklassig!

Nach einer recht herben Klatsche gegen HSV6 (4:8, 17:27, gleich 5 Spiele 0:3 abgegeben) hat DVE2 sich vom Kampf um die vorderen 2 Plätze der Landesliga erst einmal verabschiedet. Und das gegen einen Gegner, der die Sonderleistungen auch nicht gerade in Reihe rausgeworfen hat. Zwar ist man immer noch Tabellendritter, hat nun jedoch 4 und 6 Punkte Rückstand auf FTV und TSVS. Und in der derzeitigen Verfassung hat man im noch anstehenden Spiel gegen TSVS wohl nicht viel zu bestellen.

Die Dritte konnte in ihrem Heimspiel gegen HSV3 den erwarteten Sieg einfahren, ein deutlicher 9:3, 30:13 Erfolg beschert DVE3 weiter Tabellenplatz 9 mit 4 Punkten Vorsprung auf Platz 10…

…da kann man dem Bruderduell nächste Woche gegen die Zwote recht entspannt entgegensehen. 🙂

Mit Unentschieden zieht man nicht vorbei!

Jo, da hatten beide Teams der LL die Möglichkeit mit einem Sieg ihren Gegner hinter sich zu lassen und kommen über ein 6:6 nicht hinaus…

Die Zwote verpennt den Auftakt komplett, kaum aus der Umkleide liegt man ohne wirkliche Gegenwehr deutlich hinten, nur das Eingreifen vom Schieri Lucas kann das Halbzeitergebnis mit 1:5 noch nicht völlig aussichtslos erscheinen lassen… und tatsächlich, nach der Pause DVE2 wie ausgewechselt, na gut, stehen ja auch komplett andere Spieler auf dem Feld, und man macht eine Bude nach der anderen, hat dann beim Stand von 6:5 die Chance den Sack… und verstolpert vor der Torlinie. Nicht nur das, der Konter geht mit dem Schlusspfiff schnörkellos ins Viereck. Meisterschaft ade?

Auch die Dritte hatte die Chance am Millerntor die zweite Mannschaft des FCSP hinter sich zu lassen und sich auf Platz 8 der Tabelle vorzuschieben, aber es sollte nicht sein. Die ausgeglichene Partie wogt fast bis zur Schlussphase hin und her, zur Halbzeit schiedlich friedlich 3:3… die Paulianer etwas frischer aus der Kabine, führen kurz vor knapp mit 6:4… doch DVE3 zweimal im Doppelpass erfolgreich und man kehrt wenigsten mit einem Zähler nach Eimsbüttel zurück.

Gut, wie meistens immer: In beiden Spielen war mehr drin. Es hätte aber auch dümmer laufen können.

Ach ja… nebenbei gewinnt die Elite des DVE das Kellerduell dahoam mit 8:4 gegen DVH2 und hat sich auf Tabellenplatz vier ganz muggelig eingerichtet, noch weiter nach unten geht nichts… nach oben aber auch nix. 😉

Elite auf eigenem Geläuf überrannt.

Was war denn das? Lag’s daran, dass es der 13. Spieltag war? Die plötzliche Hitzewelle? War irgendwas mit dem Bier nicht ok? Kein Käptn an Board?

Ich mein… wenn ich mir deren bescheidenen Sonderleistungen betrachte, hat bei Pauli ausser Andi M. jetzt keiner groß aufgespielt, dass sieht alles andere als beeindruckend aus… wieso also so eine Pleite?

Na ja, man weiß es halt nicht immer, manchmal ist einfach der Wurm drin und nichts geht. Kennen andere Teams auch… 😉

Auf da! Nächster Spielabend für die Elite ist bei der AOD2, sollten die gg. Harburg 2 gewonnen haben (wovon auszugehen ist), spielt man dort um Tabellenplatz 4.

Ende der Rückrunde: Eine kleine Bilanz

Nach der harten 2:10 Pleite der Elite in Harburg findet diese sich auf dem erwartbaren 4. Tabellenplatz wieder. Und das geht auch in Ordnung so, gerade wenn man sich das Spiel- und das Legverhältnis ansieht, da ist man näher an der 6 Punkte zurückligenden AOD2 als an den nur mit 3 Punkten Vorsprung auf Platz 3 liegenden Harburgern. Das ist auch die realistische Perspektive für das Saisonende, die ersten 3 Teams der Tabelle sind in der Spitze und der Breite einfach besser besetzt… und die Teams auf den Plätzen hinter DVE1 muss man sich auch erst einmal vom Hals halten.

In der Rangliste weiter Jan recht souverän vor dem Franz, der Aex noch mit auf dem Treppchen, Kai und Pirmin, der als Frischling im Team eine super Saison hinlegt, auch noch mit mehr Siegen als Niederlagen. Etwas mehr erwartet hatten sich sicher Tobi, Matze und Richy… aber in der Rückrunde gibt es ja noch genug Gelegenheiten sich besser zu präsentieren. Die erste gleich nächste Woche beim DVNB.

 

Das Abschneiden der LL-Teams des DVE ist ganz erfreulich, beide schließen die Hinrunde mit einem Sieg ab. DVE2 mit 3 Punkten Vorsorung und nur einem Punkt Rückstand auf Platz 3 der Tabelle. Auf dem drittletzten Tabellenplatz wird sich wohl DVE3 nach dem Vorliegen aller Ergebnisse wiederfinden, und das mit gutem Vorsprung vor dem Tabellenkeller und nah dran an den vor dem Team liegenden Mannschaften.

In der Rangliste liegen mit Flo und Tim 2 Spieler von DVE2 an der Spitze und am Tabellenende liegen 2 Spieler von DVE3, so weit erwartbar. Auf den Plätzen 3-5 haben sich mit Hakim, Michael und Stefan jedoch 3 Spieler von DVE3 platziert, unter den ersten 10 weiterhin jeweils 5 Spieler aus beiden Teams… wenn das bis Saisonende so bleibt, müsste man wohl mal über eine neue Zusammensetzung der Mannschaften nachdenken.

Allen Teams des DVE eine geile Rückrunde!

3 x 7:5!

Nur wurde leider 2 x auswärts bei den Eilbekern angetreten und die erwiesen sich eben diese 2 x als das knapp bessere Team. Schade eigentlich…

…so hatten bei der Elite Jan und der Börner nach 2:6 Rückstand mit 2 schönen Einzelleistungen schon die Wende zum Unentschieden eingeleitet, nach Doppelpass im eigenen Strafraum der Börner mit super Abschluß zum 5:6 durch die Hosenträger nach 110m Alleingang… die Steilvorlage für die eingewechselten Franz und Aex zum Unentschieden…  doch die beiden verstolpern in aussichtsreicher Position in der entscheidenden Szene noch weit vor dem 16er und der Konter der starken Eilbeker wurde humorlos und knallhart unter die Latte abgeschlossen. Das bedeutet auch das Abrutschen auf Tabellenplatz 3 und in 2 Wochen kommt HSV1, bei einer Niederlage verbringt man die Feiertage wohl auf Platz 4.

Im gleichen Stadion auf dem Nebenplatz die Dritte, kann die Partie lange Zeit offen gestalten, es wogt hin und her bis zum 5:5, doch am Ende will der Doppelpass gleich 2 x nicht gelingen und man läuft direkt in die Konter… auch hier am Ende 5:7… und weiterhin Platz 10 in den Niederungen der Tabelle der Landesliga. Alleine vor dem Tor läuft’s ganz gut, passable Trefferquote, muss jedoch noch ein Mitspieler bedient werden, geht wenig bis gar nix.

Anders diesmal in der DVE Kampfbahn. In einer verbissen geführten Partie, von vielen Unterbrechungen geprägt, viel Geplänkel im Mittelfeld, wenig Torraumszenen, kann unsere Zwote gegen den krassen Aussenseiter St. Pauli 5!! nach hartem Kampf in der schier endlos erscheinenden Verlängerung doch noch einen schnellen Konter erfolgreich abschließen und sogar noch, mit dem Abpfiff, einen über mehrere Stationen, trotz zwischenzeitlichem Ballverlust, schön vorgetragenen Angriff mit Doppelpass im Kasten versenken. Ok, nicht die schönste Partie von DVE2, zuviel Krampf und Kampf… am Ende zählen 3 Punkte und man hält sich weiter in den oberen Regionen der Landesligatabelle.

Nur der DVE!

Kleine Korrektur bei der Elite

Pirmin hat mich darauf aufmerksam gemacht und es stimmte: Er hat bisher 8x gespielt und nur 2x verloren und nicht 3x wie ich es ihm unterjubeln wollte. Außerdem war eine SL zuviel und eine andere zu wenig eingetragen. Da muss ich in der Zeile der Ergebnismeldung irgendwie verrutscht sein…

An der Reihenfolge ändert sich jedoch nix, die bleibt so wie sie schon war.